Immobilie kaufen?

So läuft das bei der top-conception

Sowohl für den Verkäufer als auch für den potentiellen Käufer ist es wichtig, dass es eine gewisse Struktur im Entscheidungsablauf gibt. Dies ist allein deshalb schon von großer Bedeutung, weil es bei einer Immobilientransaktion nicht um ein Geschäft: „hier Ware - dort Geld“, geht. Die Entscheidung, eine bestimmte Immobilie zu erwerben, ist ein Prozess. Ein Prozess, der von uns geleitet und begleitet wird. Im Grunde ist dies „der Job des Maklers“. Hier sorgen wir dafür, dass ein für alle Beteiligten optimales Ergebnis erzielt wird.

1.) Zunächst eine Vorbemerkung: Durch die im vergangenen Jahr beschlossene Wohnimmobilienkreditrichtlinie haben sich die Bearbeitungszeiten bei den Kreditinstituten teilweise erheblich verzögert! Da es üblich, ist eine Immobilie zu finanzieren, ist es also unbedingt notwendig, eine Darlehnszusage vor dem Kauf zu erhalten. Was also tun, wenn bei der top-conception die durchschnittliche Verkaufszeit 37 Tage dauert aber die Bank 46 Tage für die Zusage benötigt?

Zuerst das Vorgespräch bei einer Bank: Hier kann zunächst abgestimmt werden, in welchem Preisrahmen Sie überhaupt eine Finanzierung erhalten können. Wenn Sie eine Immobilie für € 700.000,- kaufen wollen, der Banker aber nur bis € 600.000,- finanzieren will, löst das Überlegungen aus. Kleiner oder mehr Eigenkapital, oder oder.

2.) Ist der Interessent bei uns bereits VIP-Kunde? Dann haben wir das genaue Suchprofil und wissen, dass die Finanzierung gesichert ist! In allen anderen Fällen kommt der Kontakt zu uns auf den unterschiedlichsten Wegen zustande. Dann erhalten Sie von uns zunächst alle Grunddaten des Objektes sowie die Anschrift.

3.) Sie bewerten diese Daten und sehen sich das Objekt von außen an.

4.) Sie erhalten von uns ein aussagekräftiges Exposé. Hierin haben Sie alle Daten, Grundrisse, Beschreibungen, Fotos und oft ein Finanzierungsbeispiel

5.) Das Objekt kommt bei Ihnen in die nähere Auswahl – gut, dann haben Sie bereits im Exposé den Link auf die 360°-Tour. Diese sollten Sie sich unbedingt anschauen. Nehmen Sie sich diese Zeit. In wenigen Minuten wissen Sie, ob das Angebotene für Sie grundsätzlich passt. Schauen Sie wann und so oft Sie wollen. Diese Touren sind Tag und Nacht erreichbar. Ziele dieser 360°-Touren: Sie lernen diese Immobilie bereits kennen und haben einfach mehr von der eigentlichen Vor-Ort-Besichtigung. Sie klären, ob die Besichtigung dann überhaupt noch von Interesse ist; schließlich gibt es für jeden irgendwelche „No-Gos“. Dies würde sich bei der Besichtigung dann auch nicht anders darstellen. Und Sie sparen Zeit. Schauen Sie sich sonst doch lieber live ein wirklich passendes Objekt an.

 

   

Vor-Ort-Besichtigungen führen wir zunächst nur mit Interessierten durch, die diese Tour angesehen haben! Denn auch hier gilt: wenn jemand sich nicht 5-10 Minuten Zeit nehmen will, wie groß ist dann wirklich sein Interesse? Soll sich dann etwa der Verkäufer die nötige Zeit nehmen, sein Haus vorzubereiten? Soll der Makler seine Zeit einsetzen, was ja fast immer einige Stunden sein können, wenn derjenige, der in ein Haus einziehen will, diese paar Minuten nicht investiert?

6.) Der erste Termin im Objekt! Es ist sicher das, worauf sich alle Interessenten freuen. Bestens vorinformiert führen wir gerne diese Besichtigung durch. Der Ersttermin ist nicht der Termin, bei dem die Steckdosen gezählt werden. Es ist der Termin zum Verlieben. Eine Art „Date“. Bei diesem Termin geht es einzig darum, zu spüren: will ich, will meine Familie hier leben. Können wir uns vorstellen, hier längere Zeit glücklich zu wohnen. Dieser Termin ist in der Regel recht kurz. Meistens irgendwo zwischen 15-20 Minuten. Dann suchen wir für Sie weiter. Kein Problem — schließlich sollen Sie sich wohlfühlen. Haben Sie aber das Gefühl im richtigen Objekt zu sein...

Wenn der Funke nicht überspringt?

Dann suchen wir für Sie weiter. Kein Problem — schließlich sollen Sie sich wohlfühlen. Haben Sie aber das Gefühl im richtigen Objekt zu sein...

7.) Wir werden in einem weiteren Gespräch alle Ihre Fragen beantworten, Ihnen alle relevanten Unterlagen zeigen und erläutern, die Finanzierung vorbesprechen u.v.m... Es ergibt sich schon einmal, dass noch weitere Informationen eingeholt werden müssen oder Unterlagen zu beschaffen sind; das machen wir dann. Ebenso besprechen wir die Vertragsmodalitäten des späteren Kaufvertrages mit Ihnen. Sie sind weiter interessiert? Dann findet…

8.) Ihr Exclusiv-Vor-Ort Termin statt. Hier haben Sie jetzt all die Zeit, die Sie benötigen, um Ihr Haus, Ihre Eigentumswohnung gedanklich zu möblieren, wenn man so will in Besitz zu nehmen. Wir zeigen Ihnen Ihr neues Zuhause. Jetzt haben Sie sich entschlossen? Falls ja …

9.) dann bieten wir Ihnen eine Reservierungsvereinbarung an. Nicht verpflichtend aber oft sinnvoll. Wir erheben eine Reservierungsgebühr. Bei Abschluss des Kaufvertrages erstatten wir Ihnen diesen Betrag; anderenfalls ist er für Sie verloren. Wir verpflichten uns Ihnen gegenüber die Werbung sofort einzustellen und auch Verhandlungen mit anderen Interessenten „auf Eis“ zu legen. In dieser Reservierungszeit werden wir den notariellen Kaufvertrag vorbereitenlassen, prüfen und an die Beteiligten weiterleiten. Natürlich stehen wir auch in dieser Phase für Fragen zur Verfügung. Gern erläutern wir Ihnen den Vertrag. Sie wiederum werden die Finanzierung final klären, damit Ihr Wunsch auch finanziert wird. Auch hier sind wir für Sie da. Was jetzt noch fehlt…

10.) ist der Abschluss des Kaufvertrages beim Notar. Zu diesem Termin begleiten wir Sie. Der Notar liest den Kaufvertrag vor und bespricht ihn mit den Beteiligten. Bei Fragen steht er Ihnen zur Verfügung und erklärt.

11.) Geschafft. Nach Eintritt der Kaufpreisfälligkeit bezahlen Sie und Ihre Bank den Kaufpreis – und Sie erhalten Zug um Zug die Schlüssel im Rahmen einer Übergabe. Auch hier sind wir gern dabei.

Ein derart strukturiertes Vorgehen gibt Transparenz. Alle Beteiligten können sich so entspannt auf die nächsten Schritte einstellen und so sicher zu ihrer Wunschimmobilie kommen.